Bove

Startseite Leben Werk Bücher E-Books  Impressum

BoveMesAmis»Im Übrigen scheint mir, dass man Romane nicht einen nach dem anderen schreiben sollte, als ob man ganz verschiedene Bücher macht, zwischen denen überhaupt keine Verbindung besteht. Ein Romancier muss das, was er zu sagen hat, in Form eines Romans sagen. Ein Roman sollte keine abgeschlossene Sache sein, kein in sich selbst ruhendes Etwas: das heißt, dass man einen Roman nicht vom Gesamtwerk eines Autors trennen darf, noch weniger als man einen schönen Vers von einem Gedicht loslösen kann. Er soll nicht den Eindruck einer in sich abgeschlossenen Arbeit machen, sondern Teil eines Ganzen sein.«

Emmanuel Bove im Gespräch mit André Rousseaux, erschienen am 9. Februar 1928 in »Candide«. Übersetzt von Thomas Laux, aus »Begegnung« (Lilienfeld Verlag 2012)

item1a3a

 

Deutschsprachige Veröffentlichungen

1981
Meine Freunde
Originalausgabe: Mes amis (1924)
Übersetzt und mit einer Anmerkung von Peter Handke
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1981 (Bibliothek Suhrkamp)

1982
Armand
Originalausgabe: Armand (1925)
Übersetzt von Peter Handke
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1982 (Bibliothek Suhrkamp)
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1993 (suhrkamp taschenbuch)

1983
Flucht
Originalausgabe: Une fugue (1928)
Übersetzt von Martin Hennig
Köln: Verlag Köln ‘78

1984
Bécon-les-Bruyères. Eine Vorstadt
Originalausgabe: Bécon-les-Bruyères (1927)
Übersetzt und mit einer Nachbemerkung von Peter Handke
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1984 (Bibliothek Suhrkamp)

1988
Die letzte Nacht
Originalausgabe: Un suicide (1933), Neuausgabe 1939: La dernière nuit
Übersetzt von Thomas Laux
Düsseldorf: S. Boettcher Verlag 1988
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1990

1989
Aftalion, Alexandre. Erzählung
Originalausgabe: La coalition (1928), Neuausgabe 1986: Aftalion, Alexandre
Übersetzt von Ursula Dörrenbächer. Mit einer editorischen Notiz von Bettina Augustin
Berlin: Friedenauer Presse 1989

1990
Ein Junggeselle
Originalausgabe: Un célibataire (1932)
Übersetzt von Georges Hausemer. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bettina Augustin
Bremen: manholt verlag 1990
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1993
München: Deutscher Taschenbuch Verlag 2002

1991
Die Liebe des Pierre Neuhart
Originalausgabe: L’amour de Pierre Neuhart (1928)
Übersetzt von Thomas Laux
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1991

1992
Dinah
Originalausgabe: La mort de Dinah (1928)
Übersetzt von Michaela Ott
Berlin: Friedenauer Presse 1992
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1995

1993
Monsieur Thorpe. Erzählungen
Originalausgabe: Monsieur Thorpe (1930)
Übersetzt und mit einem Nachwort von Thomas Laux
Leipzig: Reclam 1993
Sonderausgabe in der Gutenberg-Presse: Herausgegeben von Albert Kapr und Roland Opitz, Nachwort von Albert Kapr
Leipzig: Reclam / Frankfurt am Main: Büchergilde Gutenberg 1993

1993
Der Mord an Suzy Pommier. Kriminalroman
Originalausgabe: Le meurtre de Suzy Pommier (1933)
Übersetzt von Barbara Heber-Schärer. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bettina Augustin
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1993

1995
Ein Außenseiter
Originalausgabe: Mémoires d’un homme singulier (1987)
Übersetzt von Dirk Hemjeoltmanns. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bettina Augustin
Bremen: manholt verlag 1995
Frankfurt am Main: Büchergilde Gutenberg 1996
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1999

1995
Menschen und Masken
Originalausgabe: Cœurs et visages (1928)
Übersetzt von Uli Aumüller. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bettina Augustin
Bremen: manholt verlag 1991
Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag 1995
München: Deutscher Taschenbuch Verlag 2003

1996
Die Ahnung
Originalausgabe: Le pressentiment (1935)
Übersetzt und mit einem Nachwort von Thomas Laux
Wien/München: Deuticke 1996
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998 (suhrkamp taschenbuch)

1996
Die Falle
Originalausgabe: Le piège (1945)
Übersetzt von Bernd Schwibs
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1996 (Bibliothek Suhrkamp)
Frankfurt am Main: Suhrkamp 1999 (suhrkamp taschenbuch)

1997
Flucht in der Nacht. Einstellung des Verfahrens. Zwei Romane
Originalausgaben: Départ dans la nuit (1945), Non-lieu (1946)
Mit einem Vorwort von Raymound Cousse
Übersetzt von Thomas Laux
Wien/München: Deuticke 1997

1998
Journal – geschrieben im Winter
Originalausgabe: Journal écrit en hiver (1931)
Übersetzt von Gabriela Zehnder
Zürich: Edition Epoca 1998

1999
Die Verbündeten. Roman
Originalausgabe: La coalition (1927), Neuausgabe 1934: La histoire d’un suicide
Übersetzt von Thomas Laux
Wien/München: Deuticke 1999

2000
Ein Mann, der wußte
Originalausgabe: Un homme qui savait (1985)
Übersetzt von Gabriela Zehnder
Zürich: Edition Epoca 2000

2000
Ein Vater und seine Tochter
Originalausgabe: Un père et sa fille (1928)
Übersetzt von Gabriela Zehnder. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bettina Augustin
Bremen: manholt verlag 2000
München: Deutscher Taschenbuch Verlag 2003

2001
Colette Salmand
Originalausgabe: Un caractère de femme (1999)
Übersetzt von Barbara Heber-Schärer. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Jean-Luc Bitton und einem Gespräch mit Peter Handke
Berlin: Friedenauer Presse 2001
Frankfurt am Main: Büchergilde Gutenberg 2002
München: Deutscher Taschenbuch Verlag 2004

2002
Der Stiefsohn
Originalausgabe: Le beau-fils (1934)
Übersetzt von Gabriela Zehnder. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Bettina Augustin
Bremen: manholt verlag 2002

2010
Schuld
Originalausgabe: Un Raskolnikoff (1932)
Übersetzt und mit einem Nachwort von Thomas Laux
Düsseldorf: Lilienfeld Verlag 2010

2012
Begegnung und andere Erzählungen
Originalausgaben: Petits contes (1929), Monsieur Thorpe (1930), La dernière nuit (1939) sowie weitere in Zeitschriften und posthum veröffentlichte Erzählungen
Übersetzt und mit einem Nachwort von Thomas Laux
Düsseldorf: Lilienfeld 2012

2016
Geschichte eines Wahnsinnigen. Erzählungen
Originalausgabe: Henri Duchemin et ses ombres (1928)
Übersetzt von Martin Zingg
Berlin: Edition diá 2016 (E-Book)


Das Werk von Emmanuel Bove wurde übersetzt ins Chinesische, Dänische, Englische, Hebräische, Italienische, Japanische, Niederländische, Norwegische, Polnische, Portugiesische, Schwedische, Serbokroatische und Spanische.

Dank an Jean-Luc Bitton

item1a2a

item1a1a

item1a3

item1c